Unterwegs mit dem Nachtwächter 11.09.2020

«Schenk üs ä gueti Nacht»

Ehebrecher, Taschendiebe, Arbeitsscheue? Nicht einmal Raucher? Der Nachtwächter Beni Bischof konstatierte am Abend des 11. September 2020 eine – laut Kriterien aus dem 18. Jahrhundert – ehrenwerte Gruppe. 15 werte Herren und liebenswürdige Weibsbilder, die dem Aufruf der Fanegg (Familien Andwil-Arnegg) zum Nachtwächterrundgang gefolgt sind. Ihnen war eine gute Nacht an diesem schönen Spätsommerabend geschenkt. Zum Glück waren die Toren von Bischofszell nicht verschlossen, denn wenn früher eine Gruppe wilder Weiber im Anmarsch waren, wurde die Stadt vor ihnen geschützt und der Zugang verwehrt. Ein lehrreicher, gruselig-romantischer und humorvoller Abend: Gebt acht auf Feuer und Licht, damit kein Brand ausbricht!

X